Weinzierl sucht Sie

Professionell von der Idee bis zum Produkt - ganz ohne Konzern.

Die Weinzierl Engineering GmbH ist ein junges und dynamisches Unternehmen mit moderner Ausrichtung, einer partnerschaftlichen Führung und viel Freiräumen für die Entwicklung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Jeder in unserem Team arbeitet gerne eigenverantwortlich, denkt unternehmerisch und hat Freude, gemeinsam innovative Ideen zu entwickeln und umzusetzen.

Aktuell haben wir folgende Stellen zu besetzen:

 

Weinzierl wächst

Wenn alles nach Plan verläuft wird ein Neubau spätestens Anfang 2021 für die Weinzierl Engineering GmbH die dringend benötigte räumliche Entlastung bringen. Auf insgesamt 800 Quadratmetern entstehen in dem eigenständigen Gebäude (verbunden mit einem Übergang zum bestehenden Gebäude) rund 20 Arbeitsplätze für die Entwicklung sowie Flächen für Lager und Labor – abgerundet durch einen eigenen Trainings- und Seminarbereich im Dachgeschoß.

Gerade durch die aktuellen Herausforderungen rund um den Coronavirus ist der Stammsitz mittlerweile buchstäblich vom Keller bis unter das Dach belegt. Der Neubau schafft nun genug Raum für die Entwicklung, die komplett Ende des Jahres zusammen mit dem Prüflabor umziehen wird. Die freiwerdenden Flächen und Büros werden für u.a. die Produktion genutzt, die dann weiterhin unter Einhaltung der Distanzregeln auf einem Stockwerk noch effizienter arbeiten kann.

Der Neubau wird selbstverständlich komplett über KNX steuerbar – so werden neben Licht- und Verschattungssteuerung auch die Anbindung von AV-Technik sowie die Heizungssteuerung über KNX realisiert. Darüber hinaus wird ein Teil der Stromversorgung durch eine Photovoltaikanlage auf dem Dach realisiert.

Weinzierl auf der ISE 2020

Die letzte ISE in Amsterdam ging erfolgreich am 14. Februar 2020 zu Ende – und auch für Weinzierl Engineering GmbH hat sich das Engagement auf der weltgrößten ProAV- und Digital Signage-Messe gelohnt. Als Mitaussteller auf dem großen Gemeinschaftsstand der KNX Association galt in diesem Jahr „Qualität statt Quantität“. So waren zwar insgesamt weniger Messebesucher gekommen, aber wer zur ISE gekommen war, war wirklich interessiert und hatte konkrete Projektabsichten.

Seite 1 von 15