Leer

KNX Stack IP

Im KNX-System wird das Internet Protokoll IP nicht nur als schneller Backbone verwendet, sondern es ist auch als Stand-alone-Medium wie TP oder RF definiert. KNX-Geräte, die das IP-Medium nutzen, werden auch als "KNX IP only Geräte" bezeichnet.

db 25

Diese Technologie ermöglicht leistungsfähige KNX-Funktionen - wie Konfigurations-Modi und Interworking - auch auf IP. Die bewährten Konfigurations-Modi anderer KNX Medien sind auch für KNX-IP-Geräte verfügbar. KNX IP öffnet die Tür zur Gebäudeweiten Top-Level-Kommunikation (z.B. Telekommunikation, Multimedia, etc.) und ermöglicht eine völlig neue Klasse von KNX-Geräten.

Übertragung von Nachrichten über KNX IP/Ethernet ist als Teil des KNXnet/IP-Protokoll auf Basis von UDP (User Datagram Protocol) definiert. Der Einsatz von IP-Technologie ermöglicht externen Verbindungen in die KNX Installation über das Internet.

Die System-Software für eine KNXnet/IP-Gerät besteht aus zwei Protokoll-Stacks. Für die Kommunikation über eine Ethernet ist ein IP-Stack mit UDP erforderlich, da die KNXnet/IP auf verbindungslose Kommunikation setzt. Zahlreiche Betriebssysteme wie Linux oder Windows bieten bereits eine IP-Stack. Der KNX Stack baut auf dem IP/UDP Stack und verwendet diesen als Schnittstelle zum Netzwerk. Die Protokollschichten des OSI/ISO-Referenzmodell und zusätzlich das jeweilige Gerätemodell mit entsprechenden Management-Verfahren sind im KNX-Stack enthalten.

Unsere Lösungen