light+building 2016: Neue Systemgeräte für KNX

Frankfurt am Main / Burgkirchen an der Alz, den 13. März 2016 – Weinzierl Engineering GmbH zeigt auf der light + building 2016 vom 13.3. bis 18.3. in Frankfurt in der Halle 9.0 / Stand A50 ein breites Spektrum an Neuheiten. Neben einer neuen kompakten Gerätelinie mit der Breite von nur einer Teilungseinheit – darunter ein Linienkoppler und ein USB Interface - präsentiert der KNX Systemlieferant aus Oberbayern intelligente Spannungsversorgungen, neue IP-Geräte und den neuen LineMaster für KNX.

Weitere Geräte auf der neuen Plattform 

Weinzierl hat sein Angebot an KNX Systemgeräten umfangreich überarbeitet und erweitert. Die wichtigsten Aspekte der neuen Geräte sind ein höherer Grad der Integration und verbesserte Benutzerfreundlichkeit bei Konfiguration und Wartung. So präsentiert Weinzierl jetzt das KNX IP Interface 731 und den KNX IP Router 751 mit einer Breite jeweils von nur 1TE (18mm).

Parallel ist die neue Geräteplattform mit dem integrierten OLED-Display für komplexere Geräte weiterentwickelt worden. Die grafische Benutzeroberfläche ermöglicht eine schnelle Überprüfung des Betriebszustands und die Eingabe der wichtigsten Einstellungen wie z.B. die IP-Adresse direkt am Gerät.

Die neuen Systemgeräte im Überblick:

  1. KNX USB Interface 312
    Das erfolgreiche KNX USB Interface mit nur 1TE Breite im neuen Gehäuse; es bietet zudem die Unterstützung von KNX Long Frames für einen schnelleren ETS Download.
  2. KNX PowerSupply DGS 366
    Kompakte KNX-Spannungsversorgung 640 mA mit einer Breite von 4TE. Integrierte Busdrossel und KNX-Knoten für Diagnose und Logikfunktionen. Ausgang für Hilfsspannung, OLED-Display und 4 Tasten.
  3. KNX PowerSupply USB 367
    Kompakte KNX-Spannungsversorgung 640 mA mit einer Breite von 4TE. Integrierte Busdrossel und KNX-Knoten für Diagnose und Logikfunktionen sowie integriertem KNX USB Interface (Micro USB Anschluss). Anschluss für Hilfsspannung, OLED-Display und 4 Tasten.
  4. KNX Coupler 650
    Kompakter KNX Linienkoppler mit der Breite von nur 1 TE. KNX Busklemmen oben und unten. Tasten und LEDs für Diagnosefunktionen.

  5. KNX IP Interface 731
    Kompaktes 1TE KNX IP Interface, optimierte Position des LAN-Anschlusses. Stromversorgung ausschließlich über den KNX Bus.
  6. KNX IP Interface 732
    Das KNX IP Interface im neuen 2TE Gehäuse, optimierte Position des LAN-Anschlusses, Status und Einstellungen über OLED-Display und 4 Tasten.
  7. KNX IP Router 751
    Kompakter 1TE KNX IP Router, optimierte Position des LAN-Anschlusses. Stromversorgung ausschließlich über den KNX Bus.
  8. KNX IP Router 752
    Der KNX IP Router im neuen 2TE Gehäuse, optimierte Position des LAN-Anschlusses, Status und Einstellungen über OLED-Display und 4 Tasten.
  9. KNX IP LineMaster 762
    Der KNX IP LineMaster im neuen und kompakteren Gehäuse (6TE) kombiniert ein effizientes KNX-Netzteil mit 640mA Ausgangsstrom und Bus-Drossel, KNX IP Router und KNX IP Interface, Status und Einstellungen über OLED-Display und vier Taster.
  10. KNX IP BAOS 777
    Universelles und kompaktes (2TE) KNX IP Gateway mit Schnittstellenfunktion und Web-Server. Es kann als universelles Residential Gateway als auch als anwendungs-spezifisches Gateway verwendet werden. Das Gerät stellt die Daten über die integrierten BAOS Services im Binärformat oder über Web-Services (JSON, RESTful) zur Verfügung. Optimierte Position des LAN-Anschlusses, Status und Einstellungen über OLED-Display und vier Tastern.

 

 

Weinzierl macht Weihnachtspause


Ein erfolgreiches 2015 neigt sich dem Ende zu, und wir möchten uns an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit bei unseren Kunden und Geschäftspartnern bedanken.  Auch in 2016 warten auf uns große Herausforderungen: neue Entwicklungsprojekte, viele neue Produkte und Lösungen, aber auch unsere Teilnahme an der Messe light & building 2016 in Frankfurt (13.3. - 18.3.2016 - Halle 9.0 Stand A50), auf der wir Sie recht herzlich begrüßen möchten.


Um Kraft für das nächste Jahr zu sammeln, gehen wir in die Weihnachtspause:
Zwischen dem 24. Dezember 2015 und dem 6. Januar 2016
haben wir geschlossen und sind nur eingeschränkt per E-mail erreichbar.


Wir wünschen allen unseren Kunden, Geschäftspartner und Interessenten angenehme und erholsame Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Ihr Team Weinzierl

 

 

4. Unternehmerdialog 2015 bei Weinzierl

Im Rahmen des "Unternehmerdialog 2015" organisiert durch den Städtebund Inn-Salzach rundete der 4. Unternehmerdialog bei der Weinzierl Engineering GmbH die Veranstaltungsreihe für dieses Jahr erfolgreich ab. Nach den bisherigen gastgebenden Firmen domatec GmbH in Mühldorf, ESW Energiesparwerk GmbH & Co. Biothermie KG in Altötting sowie Schörghuber Spezialtüren KG in Ampfing begrüßte diesmal die Weinzierl Engineering GmbH am 29. Oktober insgesamt 35 Unternehmer und Gäste aus der Region im eigenen Firmengebäude im Achatz 3 / Burgkirchen an der Alz.

Nach einer Begrüßung durch den 1. Bürgermeister der Gemeinde Burgkirchen an der Alz, Herrn Johann Krichenbauer, stellte Dr. Thomas Weinzierl den Gästen sein Unternehmen vor. Anschließend wurden die Teilnehmer in zwei Gruppen durchs Haus geführt und lernten so die verschiedenen Stationen der Produktfindung, der Produktentwicklung und der Produktion sowie den Vertrieb kennen. Nach der Führung gab es in angenehmer Atmosphäre zahlreiche angeregte Gespräche - und auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Hier ein paar Impressionen der Veranstaltung:

2015 U Dialog Aufmacher klein

 2015 U Dialog Vortrag Detail

2015 U Dialog Vortrag2

2015 U Dialog Gespraech

 Hintergrundinfo

Der bereits 2004 ins Leben gerufene „Unternehmerdialog“ ist eine Veranstaltungsreihe des Städtebundes Inn- Salzach für die Wirtschaftsregion der Landkreise Altötting und Mühldorf. Bei wechselnden Gastgebern mit Fachvorträgen und Betriebsrundgängen bietet sich Firmen und Wirtschaftsvertretern unterschiedlichster Couleur die Gelegenheit, Einblick in erfolgreiche Strategien, Technologien und Innovationen der Region zu geben bzw. zu nehmen.  Der Austausch von Erfahrungen und das bessere Kennenlernen der Unternehmen der Region stehen hierbei im Vordergrund, aber auch das Knüpfen von Kontakten und der mögliche Auf- und Ausbau von Kooperationen sind wichtige Elemente.  Der Unternehmerdialog findet vier Mal im Jahr statt. Interessierte Unternehmen, die sich gerne präsentieren wollen oder auch Wirtschaftsvertreter, die als Besucher am Unternehmerdialog teilnehmen wollen, können sich gerne beim Städtebund Inn-Salzach melden.

Seite 10 von 16