Leer

KNX Modbus TCP Gateway 716

Das KNX Modbus TCP Gateway 716 ist ein kompaktes Gateway zwischen KNX TP und Modbus TCP mit 250 frei konfigurierbaren Datenpunkten. Das Gerät ermöglicht eine einfache Integration von Modbus-Geräten, die das TCP-Protokoll über IP unterstützen und kann als Modbus-Master oder -Slave fungieren. Als Master kann das Gerät bis zu 5 Slave-Geräte adressieren. Die LEDs im Gerät zeigen den Betriebszustand sowie Kommunikationsfehler am Bus an. Das Gerät kann als Programmierschnittstele zum Anschluss eines oder mehrerer PCs an den KNX Bus (z.B. für die ETS®) verwendet werden. Dabei erfolgt die Spannungsversorgung über den KNX-Bus. 

KNX Modbus Gateway 716

Die Zuordnung zwischen KNX-Objekten und Modbus-Registern erfolgt über Parameter in der ETS - es ist kein weiteres Tool erforderlich. Die Konfiguration kann zusätzlich durch eine DCA (Device Configuration App, SW-Erweiterung in der ETS) exportiert und importiert werden. 


Das Gerät ermöglicht die Interpretation und die Skalierung der Modbus Daten entsprechend der Datenpunkttypen des KNX Standards.Zwei Taster und drei mehrfarbige LEDs auf der Gerätefront ermöglichen eine lokale Bedienung (Testfunktionen) und eine Visualisierung des Gerätezustands.

  Technische Daten

Mechanische Daten

  • Gehäuse: Kunststoff
  • DIN Reiheneinbau, Einbaubreite 1 TE
  • Gewicht: ca. 40 g

Anzeigeelemente

  • 2 Tasten und 3 LEDs (mehrfarbig)
  • KNX Programmiertaste mit LED (rot)

Modbus

  • Typ: TCP, Master oder Slave
  • Als Master: bis zu 5 Slave Geräte
  • Bis zu 250 Datenpunkte

KNX

  • Medium TP
  • Interface Protokoll: cEMI
  • Max. APDU Länge: 55
  • Bis zu 8 Verbindungen gleichzeitig über
    KNXnet/IP Tunneling
  • Device model: System B

Spannungsversorgung

  • KNX Bus ca. 20 mA

Anschlüsse

  • Busklemme für KNX (rot / schwarz)
  • LAN-Anschlussbuchse RJ-45