Leer

KNX BAOS Gadget

Das KNX BAOS Gadget ist eine Minivisualisierung für Windows Desktop, das über eine KNX IP BAOS 772 Schnittstelle (mindestens Firmwareversion 4) mit dem BUS kommuniziert. Der PC oder Laptop ist über Netzwerk oder WLAN mit dem BAOS Interface verbunden. Es zeichnet sich durch seine einfache Konfiguration aus.

  • Einfache Konfiguration des KNX IP BAOS 772 in der ETS
  • Kein ETS Plug-In
  • Kein Editor für die Visualisierung
  • Kein Training erforderlich

Die grafische Oberfläche des Gadget wird automatisch erzeugt. Es ist weder ein Plug-In noch ein Editor erforderlich. Die Konfiguration erfolgt ausschließlich über die ETS Parameter des KNX IP BAOS 772 mit der Produktdatenbank mit Gebäudestruktur. Dort können Räume und Funktionen sehr einfach angelegt und mit Texten bezeichnet werden. Die entsprechenden Kommunikationsobjekte werden automatisch eingeblendet und können direkt in der ETS mit den Gruppenadressen verbunden werden. Die vollständige Konfiguration wird beim Download in das BAOS Interface übertragen und kann vom Client ausgelesen werden. Somit bleibt die Konsistenz zwischen ETS-Projekt und Visualisierung stets erhalten.

Weitere Vorteile der KNX BAOS Gadget Architektur

  • Schnelle und einfach Installation des Gadgets
  • Unmittelbare Statusrückmeldung
  • Bis zu 8 Clients gleichzeitig verwendbar

Nach dem ersten Start des Gadgets muss einmalig eine Verbindung zum BAOS hergestellt werden. Dazu muss die IP Adresse des BAOS im Settings-Dialog des Gadget eingetragen werden. Zum Auffinden der BAOS Geräte im Netzwerk steht das Tool "KNX BAOS Finder" zur Verfügung. Innerhalb weniger Sekunden wird die Konfiguration in das Gadget übertragen und die Bedienoberfläche aufgebaut. Da sämtliche Objektwerte im BAOS gespeichert werden, stehen die Statusanzeigen unmittelbar nach dem Start zur Verfügung, ohne dass diese über den KNX Bus gelesen werden müssen. Es können bis zu 8 Gadgets mit einem KNX IP BAOS 772 verbunden werden.

Was ist ein Gadget?

Die Windows Desktop Gadgets (bzw. Windows Sidebar in Windows Vista) sind Minianwendungen, die auf dem Desktop platziert werden. Die Gadgets wurden mit Windows Vista eingeführt, wo sie mit einer Sidebar an der Seite des Desktops verankert wurden. Bei Windows 7 können die Gadgets frei auf dem Desktop platziert werden. In Windows sind bereits einige Gadgets vorinstalliert, wie zum Beispiel die Anzeige der Uhrzeit mit Datum oder auch eine Wetterprognose. Weitere Minianwendungen wie das KNX BAOS Gadget können vom Nutzer einfach installiert werden.

Hinweis für Nutzer von Windows 8 (oder neuer): Mit dem Zusatzprodukt 8gadgetpack kann das Weinzierl BAOS Gadget auch unter Windows 8, 8.1 und 10 verwendet werden. Download hier

Gadgets werden beim Herunterfahren des Rechners geschlossen und beim Neustart automatisch wieder geöffnet, Einstellungen bleiben erhalten. So hat der Nutzer wichtige Informationen stets im Blick. Technisch ist ein Gadget eine Browser-Anwendung. Das heißt, es handelt sich um ein spezielles Fenster des Internet Explorers. Ein Gadget basiert somit auf HTML, CSS und im wesentlichen JavaScript. Das KNX BAOS Gadget greift über JSON Web-Services auf das KNX IP BAOS 772 zu.

Funktionsübersicht

Einstellungen

Über den Settings-Dialog wird das Gadget konfiguriert. Hier stehen zwei Betriebsmodi zur Verfügung: Der Demo Modus zeigt eine Beispielkonfiguration und dient zum Test des Gadgets, falls kein KNX IP BAOS 772 zur Verfügung steht. Die Buttons und die Statusanzeige sind dabei ohne Funktion und der Homebutton verweist immer auf die erste Seite. Beim aktiven Modus werden die Konfigurationsdaten aus dem KNX IP BAOS 772 gelesen und die Bedienoberfläche automatisch aufgebaut. Die Kommunikation erfolgt über den Objekt-Server der BAOS Schnittstelle. Um eine Verbindung zum BAOS aufzubauen, muss dessen IP-Adresse eingegeben werden. Mit der Home Group wird eine Seite ausgewählt, die beim Starten des Gadgets und beim Anklicken des Homebuttons angezeigt wird.